Schirmherrschaft

Michael Groschek

„Die polis Convention bringt unterschiedliche Perspektiven zusammen, insbesondere der Immobilienwirtschaft und der Stadtentwicklung. Diesen integrierten Ansatz brauchen wir für die urbanen Herausforderungen von morgen:
bezahlbarer Wohnraum für alle, lebenswerte Quartiere, Integration,Klimawandel, Digitalisierung, neue Mobilität. Die polis Convention öffnet damit einen ganzheitlichen Blick auf die Zukunft der Metropolregion Rhein-Ruhr und weit darüber hinaus. Darum bin ich auch im Jahr 2016 gerne wieder als Schirmherr dabei“, so NRW-Bauminister Michael Groschek.

Dr. Stephan ArticusDr. Stephan Articus, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, erläutert das Engagement des kommunalen Spitzenverbandes in der Schirmherrschaft: „Der Deutsche Städtetag kann die polis Convention unter anderem mit seiner Expertise in den Themenbereichen Planungs- und Baukultur, integrierte Stadtentwicklung, Beteiligungsprozesse sowie beim Zusammenführen von relevanen Akteuren unterstützen. Das gedeihliche Zusammenwirken von Imobilienbranche und Städten auf Augenhöhe ist ein maßgeblicher Faktor für eine nachhaltige Stadtentwicklung, einen guten Städtebau und wertige Architektur. Die Mitglieder (des Deutschen Städtetages) sind gespannt auf den zweiten Aufschlag des neuen Formats einer Immobilienmesse, Diskussionen, Fachforen und Aussteller“. Im Beirat der polis Convention 2016 wird der Deutsche Städtetag durch Hilmar v. Lojewski vertreten, der als Beigeordneter das Dezernat Stadtentwicklung, Bauen, Wohnen und Verkehr leitet.

800px-Deutscher_Städtetag.svg

NRW_MBWSV_CMYK