polis Convention 2020 – Digitale Premiere überzeugt Aussteller und Teilnehmer

Am vergangenen Donnerstag und Freitag feierte die polis Convention, die bundesweite Messe für Stadt- und Projektentwicklung ihre digitale Premiere. Das hybride Veranstaltungsformat aus Messe und Kongress findet regulär einmal im Jahr in den Alten Schmiedehallen auf dem AREAL BÖHLER in Düsseldorf statt. Wie viele Events sah sich auch Gründer und Veranstalter Prof. Dr. Johannes Busmann gezwungen, im Zuge der Corona-Pandemie nach einer Alternativlösung zu suchen.

© JKR

Anstatt die polis Convention abzusagen, entwickelte das polis Team binnen kürzester Zeit ein neues Konzept, das es den Ausstellern und Teilnehmerinnen und Teilnehmern ermöglichte, die Messe gänzlich virtuell zu erleben. Das eigens programmierte 3D-Modell transferierte nicht nur alle geplanten Messestände ins Digitale, sondern simulierte auch die Atmosphäre der Alten Schmiedehallen. Über eine kommunikative Schnittstelle konnten die über 2.000 angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer außerdem direkten Kontakt zueinander aufnehmen – sei es via Chat, Video-Call, Mail oder ganz klassisch per Telefon. Während der zwei Messetage wurden so rund 2.700 neue Kontakte geknüpft und 2.200 Einzelgespräche geführt.

Dass die durchschnittliche Verweildauer pro User und Tag bei durchschnittlich fünf Stunden lag, dürfte auch an dem abwechslungsreichen und informativen Messeprogramm gelegen haben, das ebenfalls 1:1 ins Digitale übertragen wurde. Neben sechs Kongresspanels, die primär Themen wie die Stadt der Zukunft, Stadtlogistik, neue Energien für die Stadt u.ä. in den Mittelpunkt stellten, gab das Themenforum II spezifischere Einblicke in Themenbausteine wie Mobilität, Wohnen und die Rolle der Kreativwirtschaft in der Stadtentwicklung. Insgesamt beteiligten sich 164 Referent/Innen an der diesjährigen polis Convention und über 400 Aussteller – darunter auch einige neue Teilnehmer wie die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH, die purelivin GmbH aus Dornbirn (Österreich) , die E.ON Energy Solutions GmbH, CBRE Germany u.v.m. Den Abschluss des ersten Messetages bildete wie bei der analogen Messe die Verleihung des polis Awards.

„Die polis Convention hat genauso wie der ZIA beim Tag der Immobilienwirtschaft gezeigt, welche Innovationskraft in unserer Branche herrscht. Die Krise ist noch lange nicht vorbei und die negativen Auswirkungen werden andauern. Aber bei alledem ist es wichtig, dass wir das Beste aus der jetzigen Situation herausholen und neue Wege beschreiten – um nach der Krise noch stärker zu sein als vorher. Die Digitalisierung bietet zahlreiche Chancen und Möglichkeiten dazu – diese sollten wir nutzen“, so Klaus-Peter Hesse, Sprecher der ZIA-Geschäftsführung, die die polis Convention seit Beginn als Partner unterstützt.

Die Chance in diesem Jahr digital an der polis Convention teilzunehmen, nutzten nicht nur User aus Deutschland. Per Mausklick schalteten sich auch Interessenten aus den Niederlanden, Schweden, der Türkei und Großbritannien sowie Österreich und den USA dazu. „Wir wurden von dem positiven Feedback regelrecht überrollt. Das hatten wir in dieser Form nicht erwartet. Es zeigt jedoch, dass es wichtig ist, auch in schwierigen Zeiten an Visionen festzuhalten und die Krise als Chance zu begreifen“, so Projektleiterin Susanne Peick.

Der Veranstalter und das gesamte Team der polis Convention beweisen mit der erfolgreichen Premiere einmal mehr, dass Digitalisierung als wertvolles Instrument genutzt werden kann, um Events – wie in diesem Fall eine bundesweite Messe für Stadt- und Projektentwicklung – auch weiterhin austragen zu können. „Wir nehmen die digitale Messe längst nicht mehr als Ersatz war, sondern als völlig neue Qualität der Kommunikation. Das motiviert uns, im kommenden Jahr die beiden unterschiedlichen Qualitäten der Begegnung und Informationsvermittlung parallel zu realisieren und zu integrieren“, resümiert Prof. Dr. Johannes Busmann.

Die nächste polis Convention ist für den 09./10. Juni 2021 geplant. Alle Informationen gibt es online unter www.polis-convention.com

Pressekontakt

Susanne Peick
Projektleitung
+49 202 248 36 – 31
peick@polis-convention.com

Vanessa Steinmann
Presse & PR
+49 202 248 36 - 51
steinmann@polis-convention.com

Download

PDF-Download ↓